Bücher von Taya Gondar

Taya Gondar ist nach Sanne Hipp das zweite Pseud­onym der Autorin und dient der besse­ren Abgren­zung des Genres des Roman­tic Fantasy. Für die Lese­rin­nen soll leicht ersicht­lich sein, was sie unter welchem Namen erwar­ten dürfen.

Taya Gondars Geschich­ten sind Liebes­ge­schich­ten und beinhal­ten eroti­sche Szenen zwischen Frauen.

Eintau­chen in das Prähistorische

Für mich die faszi­nie­rendste Epoche der Mensch­heits­ge­schichte: das Neoli­thi­kum! Zusätz­lich zur Jäger- und Samm­le­rin wird Frau Bäue­rin, die sich zuneh­mend orga­ni­siert. Es entste­hen Arbeits- und Aufga­ben­tei­lung, die ersten Berufe. Und es drän­gen sich mir viele Fragen auf: “Wie haben Frauen damals gelebt, wie haben sie ausge­se­hen, was haben sie geges­sen, wie lebten sie, welche Feste feier­ten sie, wie hatten sie Sex und vor allem wie benann­ten sie das, was sie da taten?

Eine überaus span­nende Zeit, über die ich einfach schrei­ben muss, in die ich eintau­che. Immer wieder.
Denn von den Frauen kommt das Leben, in jeder Frau spie­gelt sich Mensch­wer­dung wider, Geburt und Leben, und der Tod. Wir waren schon immer dieje­ni­gen, die früh in der Lage waren ihr Erlern­tes weiter zu geben, die früher spre­chen konn­ten, als die Männer. Denn Erlern­tes weiter zu vermitt­teln garan­tierte den Fort­be­stand des Menschen. Die Kunst zu reden, zu vermit­teln, Empa­thie zu entwi­ckeln, einan­der zu achten und zu verste­hen ist eine weib­li­che Kunst. Ich erzähle von der Zeit, wo ein Verspre­chen noch ein Verspre­chen war und Menschen noch in der Lage mitein­an­der zu reden und einan­der zuzuhören.

Buchcover Raija - Tochter der Naiset, Teil 2 (Kyra 4)

Taya Gondar

Raija — Toch­ter der Naiset, Teil 2 (Kyra 4)

Lesbian Romance trifft Fantasy

Vier­ter Band der Kyra-Serie.

Wer sind die frem­den Wesen, die in ihr Land einge­drun­gen sind? Entspricht es dem Willen der Göttin, dass sie plötz­lich da sind, oder war es einfach nur ein Verse­hen, ausge­löst durch Raijas Über­mut?
Als Kyra, die Pries­te­rin der Naiset, sich darüber im Klaren ist und entschie­den handelt, geschieht etwas, das die Frauen an ihre Gren­zen bringt und sogar darüber hinaus.
Hat die Göttin sie verlassen?

Als E‑Book über­all erhältlich.